News from „DATO sensible“

"Dato sensible" gana en el festival internacinal de Guanajuato (2021)

El short documentary „Dato sensible“ (Sensitive Data, 17 min, 2020) – as outcome of the CALAS-fellowship at Guadalajara – participates in the official selection of  international festivals such as Shorts Mexico (09/2021), El Cine suma paz (Bogotá/Col., 09/2021, honorable mention), GIFF (Guanajuato/Mex. 09/2021, best mexican short documentary), dokumentART (Neubrandenburg, nov 2021) as well as FESAALP (La Plata/Arg., 11/12.2021).

Von November 2019 bis Juni 2020 war Anne Huffschmid Research Fellow der Förderinitiative CALAS (Universität Bielefeld, CALAS -Center Guadalajara, Mexiko). Ihre transdisziplinär angelegte Feldsondierung „Paisajes de la transición“ untersuchte mit audiovisuellen Mitteln die Transformation von Gewalt- in Erinnerungslandschaften in Mexiko. Dabei kooperierte sie mit dem visuellen Anthropologen und Filmemacher Alfonso Díaz Tovar. Daraus entstand der Dokumentarkurzfilm Dato sensible (16 min., Trailer), der am 12. Januar 2021 in einer CALAS-lecture erstmals präsentiert wurde, sowie der Bild/Text-Essay Paisajes en transición (in spanischer Sprache, siehe unten).

Textos y fotografias, 80 páginas (para download hacer clic en la imagen)